JuGenial bietet Familien eine Alternative, wenn es zu Hause gerade schwierig ist.
Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die Rückführung der jungen Menschen in die Familie. Die Beteiligung der Eltern oder anderen wichtigen Bezugspersonen spielt eine bedeutende Rolle in unserer Arbeit und ist ein wichtiger Faktor für eine gelingende Unterstützung.
Eine Kooperation in Sinne des jungen Menschen ist unerlässlich damit das gemeinsame Ziel der Rückführung erreicht werden kann. Die Eltern bekommen bei uns die Möglichkeit, ihr vorhandenes Erziehungsverhalten zu überprüfen und neue, wirksame, liebevolle und funktionierende Verhaltensweisen einzuüben.
Es ist unser Ziel, dass alle Beteiligten gestärkt aus dem Prozess hervorgehen.

Wir nehmen Jungs und Mädels ab 6 Jahren auf.

Fachliche Grundlage unserer Arbeit mit dem jungen Menschen bieten die Prinzipien der Positiven-Peer-Kultur und die Haltung der Potentialentfaltung nach Gerald Hüther.
Den Aufbau einer solchen Potentialentfaltungskultur geschieht in Kooperation mit der Akademie für Potentialentfaltung.
Die Arbeit mit den Eltern basiert auf der Haltung der Systemischen Interaktionstherapie und wird mit steigender Anzahl der darin ausgebildeten Mitarbeiter immer mehr an Bedeutung gewinnen.

JuGenial ist freier Träger der Jugendhilfe.
Wir sind ordentliches Mitglied des VPK   bildschirmfoto-2016-10-07-um-07-45-55

Merken

Gesetzliche Grundlage:
Wir bieten Hilfe für 8 junge Menschen nach § 34 SGB VIII. Zudem haben wir einen weiteren Platz für Inobhutmaßnahme nach § 42 SGB VIII. Zwei Plätze nach § 41 SGB VIII Hilfe für junge Volljährige sind in weiteren Räumen des Schlosses geplant. Die Hilfeplanung findet Anwendung nach § 36 SGB VIII in enger Kooperation mit dem belegenden Jugendamt. Die bestehenden Vereinbarungen hinsichtlich § 8a SGB VIII finden in allen Bereichen Anwendung. Jugenial ist ein Angebot im Sinne des Rahmenvertrages Baden-Württembergs.